Bimbofication: Was es heute im Vergleich zu früher bedeutet (2024)

Lassen Sie uns ein paar stereotype Fakten klarstellen und gleichzeitig eine kleine Geschichtsstunde absolvieren, denn mittwochs tragen wir rosa… Smartie-Hosen. Tut mir leid, nicht leid. Weiter geht’s! Was genau ist ein Bimbo und wie hat sich der Begriff im Laufe der Jahre verändert?

Contents

Was ist ein Blödmann?Die New-Age-Bimbofication

Was ist ein Blödmann?

Im Sinne eines allgemeineren Verständnisses des Wortes, insbesondere zwischen 2000 und 2010, war Bimbo zurückhaltend, um ein Mädchen zu beschreiben, das seinen gesunden Menschenverstand nicht übermäßig nutzt, das eine kräftige Ladung Make-up aufträgt und besessen ist von „ Fashun und f*ckboys , duh. Im Allgemeinen wurde angenommen, dass Bimbos blond sind und zu Platinblond tendieren, es gab jedoch Ausnahmen. Von Bimbos wurde offensichtlich erwartet, dass sie mit anderen Bimbos befreundet sind – denken Sie an eine Mean-Girl -inspirierte Bande, die durch die Hallen der Highschool stolziert, oder als Gegenstück in der Persönlichkeit, eine nicht ganz so gemeine und eigentlich illegal süße rosa Sexbombe, die in klitzekleinen Absätzen trottet. Ich werde weiter unten auf die äußerst problematische Seite dieser Klischees eingehen.

Ein Bimbo ist auch ein Unternehmen für weiches, weißes und wahrscheinlich stark gezuckertes Brot (und Snacks), das 1945 in Mexiko gegründet wurde – die Zuckerannahme ist meiner Meinung nach. Melde mich aber, wenn ich falsch liege.

Die New-Age-Bimbofication

Der Begriff „Bimbo“ lässt alles, was mit Bimbo aus den Nullerjahren zu tun hatte, hinter sich – von Paris Hilton im rosa Juicy Couture-Trainingsanzug bis zum schillernden Motorola Razr – und trifft auf eine neue Generation (Gen Z), was zu einer interessanten Bedeutungsänderung führt. TikTok hat uns allen, auch denen, die noch nicht in die Download-Spirale geraten sind (ich), viel zum Nachdenken gebracht. Die Möglichkeit, der Schönheit Vorrang vor dem Gehirn einzuräumen, wird von einer neuen Ära erforscht, wobei der Begriff „Bimbofication“ im Rampenlicht steht. Mit ihren beeindruckenden Online-Communities ermutigen New-Age-Bimbos jetzt alle, ihr inneres Bimbo zu umarmen, indem sie schöne Liebe und Freundlichkeit verbreiten. Hallo, ich bin schon hier.

Insbesondere eine TikTokerin, Chrissy Chlapecka, ist eine der bekanntesten Bimbo-Babes der Plattform . Sie erreichte den Höhepunkt der Beschreibung aufgrund von einfühlsamen Kommentatoren, die ihr im Wesentlichen die Gabe des Bimbodom verliehen. Chlapecka besitzt es jetzt, und im Gespräch mit Refinery29 sagte der Trendsetter: „Das Bimbo ist jemand, der Selbstvertrauen ausstrahlt, sich wohl fühlt und sich einen Dreck darum schert, was jemand zu ihm sagt“, und fügte hinzu, dass die heutigen Bimbos immer größer werden Aktualisierung unseres Verständnisses. „Die Tussi ist für Wahlfreiheit, für Sexarbeit, für BLM und sie, er oder sie sehen gerne hübsch aus.“ Wir mögen es, dabei hübsch auszusehen.“

Was unsere obige Definition des Begriffs „Bimbo“ betrifft, so wurde er in der Vergangenheit offensichtlich als Beleidigung verwendet – nur Aussehen und kein Verstand? Ja, nein. Das Wort ist sexualisierend. Anscheinend gibt es auch einen Himbo, für alle Hims da draußen.

Frauen möchten nun in der Lage sein, sich in die „Ästhetik“ dessen einzufügen, was früher ein Bimbo war, ohne sich mit den negativen Konnotationen hinter dem Begriff auseinandersetzen zu müssen. Bimbos wehren sich im Grunde genommen und haben eine Bewegung geschaffen, in der Stereotypen gebrochen und dagegen rebelliert werden. Natürlich haben sexuelle Fetische ihren rechtmäßigen Platz, und Bimbofication wird auch von Bimbos selbst genutzt, um ihr Image absichtlich zu hypersexualisieren. Vor diesem Hintergrund möchte ich eine Frage noch einmal stellen, die in der StanFord Arts-Rezension gestellt wurde: Warum wird es als schlecht angesehen, wenn eine Frau einen bestimmten Stil oder Stil ansprechen möchte?

Das letzte Jahrzehnt und wohl sogar noch früher brachten einen kulturellen Wendepunkt in der Art und Weise, wie die Gesellschaft Frauen als Ganzes betrachtete; Supermodels, Reality-TV-Stars und vollbusige Blondinen trafen auf Girl-Bossinnen – was ästhetisch gesehen kurzhaarige, „kluge“ Frauen mit „Tiefe“ bedeutete. Auch Refinery29 schrieb darüber und sagte, dass Frauen „die Welt erobern, Präsidentinnen sein, Unternehmen leiten und aggressiv und unerotisch Brustwarzen auf Instagram zeigen wollten.“ Obwohl diese Ästhetik als ermächtigend angepriesen wurde, erwies sie sich als ebenso unterdrückend wie jedes andere weibliche Ideal – nicht zuletzt, weil sie eine weitere Möglichkeit war, das weiße supremacistische Patriarchat aufrechtzuerhalten.“

New-Age-Bimbos entscheiden sich dafür, sich selbst gegenüber gesellschaftlich auferlegten Idealen treu zu bleiben, und laut TikToker und Bimbo-Historikerin Syrena handelt es sich dabei „nicht um einen Protest gegen die Intelligenz, sondern um eine Art Protest gegen die Wissenschaft und wie elitär und klassistisch sie ist.“ Mit anderen Worten: Die Bewegung stellt institutionelle Konventionen Stück für Stück in Frage duck nails.

Die Anpassung an den Status quo ist vorübergehend, und Intelligenz sowie Attraktivität sind zwei regelmäßige Urteile nicht nur gegen Frauen, sondern auch gegen farbige Menschen, die LGBTQA+-Community, neurodivergente Menschen und sogar Männer. Und ich weiß nicht, wie es dir geht, aber scheiß drauf – ich feuere jeden da draußen an, der tragen möchte, was er möchte, um sich gut zu fühlen, für sich selbst.

Bimbofication: Was es heute im Vergleich zu früher bedeutet (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Arline Emard IV

Last Updated:

Views: 6096

Rating: 4.1 / 5 (52 voted)

Reviews: 91% of readers found this page helpful

Author information

Name: Arline Emard IV

Birthday: 1996-07-10

Address: 8912 Hintz Shore, West Louie, AZ 69363-0747

Phone: +13454700762376

Job: Administration Technician

Hobby: Paintball, Horseback riding, Cycling, Running, Macrame, Playing musical instruments, Soapmaking

Introduction: My name is Arline Emard IV, I am a cheerful, gorgeous, colorful, joyous, excited, super, inquisitive person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.